Metanavigation / Stadtporträt deu
Montag, 23.10.2017 12°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Weitere Informationen

Service

Abteilung 5 - Flächenmanagement

Gute Unterhaltung!

Von der Ingenieurin bis zum Friedhofsgärtner, vom Straßentechniker bis zur Spielplatzkontrolleurin: mehr als 250 Menschen arbeiten in Lübeck dafür, dass die öffentlichen Straßen und Grünanlagen sicher und gepflegt bleiben. Gemeinsam sorgen wir als »Unterhalter« dafür, dass Sie sich auf öffentlichen Straßen und Wegen sicher bewegen können, dass mehr grüne Lebensqualität entsteht und dass Lübeck für Besucher attraktiv bleibt. Im folgenden Text wollen wir Ihnen erläutern, wie vielfältig unsere Aufgaben sind, wie wir sie erledigen und was sie bewirken. Dazu wünschen wir Ihnen beim Lesen gute Unterhaltung.

Ausbildung
Fachliche Kompetenz ist ein Grundpfeiler unserer Arbeit. Zu einem nachhaltigen Flächenmanagement gehört es deshalb auch, den personellen Nachwuchs zu pflegen. Der Bereich Stadtgrün und Verkehr bildet deshalb jährlich Landschaftsgärtner, Friedhofsgärtner und seit 2012 auch Straßenwärter aus. Besonders stolz macht uns, dass unsere Auszubildenden stets gute Abschlusszeugnisse haben.

Beleuchtung
Auch die Straßenbeleuchtung wird von uns gewährleistet. Insgesamt betreibt die Hansestadt Lübeck etwa 20.000 Stromleuchten. 5.450 Stromleuchten versorgt das Kabelnetz der Stadtwerke Lübeck GmbH, rund 14.420 Leuchten versorgt ein eigenes, städtisches Kabelnetz. Insgesamt 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um die Gewährleistung eines einwandfreien Betriebs der Strombeleuchtung.

Beratung
Bei vielen Dienstleistungen stehen wir im direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern. So beraten wir bei Fragen zu Überfahrtsgenehmigungen, zum privaten Baumschnitt oder genehmigen Sondernutzungen wie das Grillen auf dafür vorgesehenen Flächen. Besonders freuen wir uns über das Engagement Einzelner oder von Gruppen, die Bäume spenden, Patenschaften für Baumscheiben übernehmen oder in Eigenregie Grünflächen pflegen.

Friedhöfe
Wir bewirtschaften in Lübeck vier Friedhöfe und einen Ehrenfriedhof. Sie sind über die Jahre zu regelrechten Parks herangewachsen, die nicht nur Trauernde aufsuchen. Dort halten unsere Gärtner, Helfer und Handwerker alle Flächen und Wege außerhalb von vergebenen Grabstellen in Schuss. Außerdem führen sie Bestattungen durch. Veränderte Begräbnisrituale bringen hier auch neue Aufgaben mit sich – zum Beispiel die Pflege von Wiesen mit anonymen Urnen. Das Gräbergesetz regelt wiederum, dass wir die Kriegs- und Ehrengräber pflegen und unterhalten.

Grünflächen
Am Beginn der Lübecker Grünflächenunterhaltung stand das »Wallamt«. Ab 1854 diente es der Pflege der Wallanlagen, die der Königlich Preußische Gartenbaudirektor Peter Joseph Lenné landschaftlich gestaltetet hatte. Heute unterhalten wir 315 Hektar öffentliche Grünanlagen und etwa 65.000 Bäume – vornehmlich in Parks und an Straßen. Darüber hinaus kümmern wir uns um Staudenbeete, Kreisverkehre, Baumscheiben und das Straßenbegleitgrün. Wir pflegen die Außenanlagen von öffentlichen Gebäuden wie dem Rathaus oder dem Standesamt, sowie von 19 städtischen Kindertagesstätten.

Kinderspielplätze, Bolzplätze und Sportplätze
In Lübeck gibt es rund 230 Kinderspiel- und Bolzplätze. Zusammen nehmen sie eine Fläche von rund 80 Hektar ein. Wir kontrollieren und reparieren sie regelmäßig und pflegen darüber hinaus die Sandkisten und Grünflächen. Drei Kinderspielplätze sind mit Brunnen bestückt, deren Wasserqualität wir kontinuierlich überprüfen. Für einen verbesserten Service sind mehrere unserer Pflegeteams mit Service-Fahrzeugen unterwegs. Sie sind deutlich erkennbar beschriftet und für die Soforthilfe mit Reparaturwerkzeugen ausgestattet. Die Bandbreite der 36 städtischen Sportstätten, die wir ebenfalls unterhalten, reicht von der einfachen Laufbahn an Schulen bis zum Stadion für nationale Wettkämpfe.

Straßen
Eine unserer zentralen Aufgaben ist es, für Sicherheit im öffentlichen Verkehrsraum zu sorgen. Dort setzen wir Fahrbahnen instand oder bessern Schadstellen aus. Und wir führen regelmäßig Streckenkontrollen durch, um den Zustand der Straßen zu begutachten. Insgesamt kontrollieren und pflegen wir im gesamten Lübecker Stadtgebiet 740 km öffentliche Straßen und Wege.

Winterdienst
Ein beträchtlicher Teil der 740 km Straßen, die wir betreuen, muss bei Eis und Schnee zügig und kontinuierlich geräumt werden. Den klassischen Winterdienst führen die Entsorgungsbetriebe mit ihrem Fuhrpark aus: sie räumen die Straßen mit »schwerem Gerät«. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Stadtgrün und Verkehr unterstützen die Entsorgungsbetriebe beim Winterdienst, indem sie zum Beispiel öffentliche Gehwege, Treppen oder Radwege säubern. Wie jeder Bürger müssen wir außerdem auch die ganz normalen Anwohnerpflichten an allen städtischen Grünanlagen erfüllen. Winterdienst heißt deshalb auch für uns: Zusatzschichten und manchmal Nachtarbeit. Ab Dezember stehen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dazu in permanenter Rufbereitschaft.

Zentrale Dienste
Ob eine Beleuchtungsmast auf Standfestigkeit geprüft oder ein Gehweg abgesenkt werden muss. Ob ein Spielgerät repariert oder ein Baum zurückgeschnitten werden muss: immer braucht es Menschen, die diese Aufgaben sach- und fachgerecht ausführen können. Die den Fuhrpark nicht nur bedienen sondern auch instand halten können. In unseren Bauhöfen arbeiten deshalb viele Gewerke. Vom Schlosser bis zum Schreiner, vom Maler bis zum Steinsetzer. Um immer möglichst »nah am Geschehen« zu sein, sind unsere Bauhöfe dezentral in der Stadt verteilt.


Melden Sie Schäden
Schäden an Bäumen, Laternen, Straßen, Geh - und Radwegen oder Parkbänken orientieren sich nicht an den Dienstplänen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir sind deshalb dankbar für jeden Hinweis, der zu einem Schaden eingeht. Über Anregungen freuen wir uns übrigens auch.