Metanavigation / Stadtporträt deu
Mittwoch, 21.11.2018 -2°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Weitere Informationen

Service

Stadtpark

Stadtpark 

Bäumchen, wechsle Dich!

Angefangen hat alles mit Metaphius T.A. Langenbuch. Der Stadtgärtner hatte eine Vorliebe für seltene Gehölze. Als er 1897 im Stadtteil Sankt Gertrud den Stadtpark anlegte, pflanzte er neben heimischen Arten auch Raritäten wie einen Mammutbaum oder eine Gurkenmagnolie. Etwa 700 Bäume und 40 verschiedene Arten beherbergt der Stadtpark heute. Sie haben stattliche Stämme und Kronen entwickelt und wurden zum Teil noch von Langenbuch selbst gepflanzt – sind also über einhundert Jahre alt und mittlerweile echte »Kronen-Juwelen«.

Mitten im gründerzeitlichen Villenviertel Sankt Gertrud liegt der Stadtpark in einer verlandeten Bucht der Wakenitz. Seinen repräsentativen Hauptzugang setzen ein Halbrund aus Kastenlinden und ein prächtiges Rosenhochbeet in Szene. Der Anlage selbst liegt die Idee eines idealisierten Abbilds der Natur zugrunde. So bilden verstreut angelegte Baumgruppen die romantische Kulisse für weite Rasenflächen und Teiche: Hier spiegelt sich das dunkelrote Kleid einer Blutbuche an der Wasseroberfläche, dort tauchen Hängebuchen und Trauerweiden ihre Äste ins Wasser. Am Ufer eines alten Quellteichs wartet ein Froschkönig auf den ihn erlösenden Kuss. Geschwungene Wege führen durch die altehrwürdigen Baumbestände und an den Teichufern entlang. Kleinere Inseln unterstützen die verwunschene Atmosphäre.

Immer wieder queren die bequemen Wege weitläufige Rasenflächen, auf denen im Frühjahr tausende Krokusse, Narzissen und Blausterne blühen. Im Frühsommer tauchen Rhododendren und Azaleen den Stadtpark in ein Farbenmeer. Im Herbst ist dann Schaulaufen – und zwar für die Bäume. Bevor sie in Winterruhe gehen, legen sie zur Freude von Spaziergängern und Fotografen einen letzten farbenprächtigen Schmuck an. Besonders orange leuchtet der Nymphenbaum gegenüber dem Langenbuchdenkmal am großen Teich. Es ist der erste und einzige in Lübeck.

Mit diesem und anderen Bäumen setzt der Bereich Stadtgrün und Verkehr die Tradition der Pflanzung von Gehölz-Raritäten fort. Diese sind alle beschildert. Möchten Sie diese Tradition unterstützen? Informationen zu Baumspenden erfahren Sie hier.

Stadtpark, Rathenaustraße, 23568 Lübeck
Haltestelle: Burgtorfriedhof