Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 30.03.2017 12°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Weitere Informationen

Service

Brückenbau

Muehlentorbruecke

Wir erhalten Verbindungen

Durch die historische geografische Lage auf einer Insel sind von jeher in Lübeck Brücken ein wesentlicher Teil der Infrastruktur. Nach der in Deutschland gültigen DIN 1076 gelten als Brücken alle Überführungen eines Verkehrsweges über einen anderen Verkehrsweg, über ein Gewässer oder über tiefer liegendes Gelände, wenn ihre lichte Weite zwischen den Widerlagern 2,00 Meter oder mehr beträgt.

Von der Abteilung Brückenbau und Brückenunterhaltung des Bereiches Stadtgrün und Verkehr werden die 168 Brücken- und Ingenieurbaubauwerke der Hansestadt Lübeck regelmäßig in den turnusgemäßen Prüfungen überwacht, wobei in den letzten Jahren eine rapide Verschlechterung des Bauwerkszustandes wichtiger Brücken zu verzeichnen ist. Im Jahr 2008 wurde daher den politischen Entscheidungsträgern ein umfassender Bericht (1,61 MB) entgegengebracht, der einen Überblick über den Zustand der Bauwerke gibt und die zwingend zu ergreifenden Maßnahmen aufzeigt, um sämtliche Brücken und Ingenieurbauwerke dauerhaft auch langfristig in einem standsicheren und verkehrssicheren Zustand zu erhalten. Dieser Bericht wurde inzwischen im Jahr 2013 aktualisiert, diese Fortschreibung (4,42 MB) kann hier eingesehen werden.

Die Brückenunterhaltung besteht zum einen aus der Bauwerksüberwachung und -prüfung. Dies ist in Deutschland in der DIN 1076 geregelt und umfasst eine laufende Überwachung alle sechs Monate, eine einfache Prüfung alle drei Jahre sowie eine Hauptprüfung alle sechs Jahre. Zum anderen besteht die Bauwerksunterhaltung aus der Bauwerkserhaltung mit der Wartung, Pflege und Instandsetzung der Bauwerke.

Neben diesen Aufgaben werden vom Brückenbau die Öffnungen der Drehbrücke und der Eric-Warburg-Brücke durchgeführt.

Folgende Öffnungszeiten hat die Hafendrehbrücke:

täglich zwischen 08.30 und 09.30 Uhr
sonntags zusätzlich
im Zeitraum vom 01.04. - 30.09. zwischen 20.00 und 21.00 Uhr und
im Zeitraum vom 01.10. - 31.03. zwischen 18.00 und 19.00 Uhr. 

Die Öffnungszeiten der Eric-Warburg-Brücke sind wie folgt festgelegt:

1. Die Berufsschifffahrt hat Vorrang vor dem Straßenverkehr.
2. Darüber hinaus wird der Freizeitschifffahrt die Option für eine Öffnung in folgenden Zeitfenstern
    angeboten:
    Sommermonate (vom 01.04. - 31.10.) täglich 9:30 - 10:00, 12:00 - 12:30, 17:30 - 18:00 und
    19:30 - 20:00 Uhr, die betreffenden Fahrzeuge müssen sich ca. 10 Minuten vor der Brücken-
    öffnung in Leitwerksnähe aufhalten,
    Wintermonate (vom 01.11. - 31.03.) täglich 9:30 - 10:00 und 15:00 - 15:30 Uhr, hier nur nach
    Anmeldung
, die Anmeldung erfolgt telefonisch zwei Stunden vor der gewünschten Öffnung
    beim Brückenwärter (Tel.: 0451-4004875 Festnetz, wird auf ein Mobil-Telefon weitergeleitet).
3. Seit dem Sommer 2015 verkehrt das regelmäßige Berufsschiff MS Hanse zwischen dem Hansa-
    hafen (Straße Untertrave) und Travemünde. Dafür wird die Eric-Warburg-Brücke täglich um
    12:25, 13:05, 16:25 und 17:05 ebenfalls geöffnet.

 

Aktuelle Brückenbaumaßnahmen des Jahres 2015 finden Sie unter diesem link

Im folgenden finden Sie Informationen über die drei Sachgebiete der Brückenbauabteilung:

Brückenunterhaltung Brückenneubau

Sonderinvestitions-
programm